Potenziale im Servicegeschäft durch Business Analytics heben – Forschungsprojekt „Service Analytics“ gestartet!

Potenziale im Servicegeschäft durch Business Analytics heben – Forschungsprojekt „Service Analytics“ gestartet!

Durch die digitale Transformation der Wirtschaft verfügen insbesondere Unternehmen des Maschinenbaus über eine Vielzahl an bisher ungenutzten Daten der unterschiedlichsten Bereiche ihrer Kunden. Im Dienstleistungsgeschäft der Unternehmen werden diese Daten aktuell jedoch kaum genutzt. Damit verbunden, gelingt es vielen Unternehmen des Maschinenbaus nicht, die erreichbare Profitabilität im Dienstleistungsgeschäft zu realisieren. Business Analytics, die Sammlung und Erhebung von Daten sowie die Anwendung geeigneter Analysekonzepte zur Verbesserung der Entscheidungsgrundlage in Unternehmen, bieten hier hohes Potenzial zur Verbesserung des Dienstleistungsgeschäfts sowie der Steigerung der Profitabilität.

Ziel des vom International Performance Research Institute (IPRI) und FIR e.V. an der RWTH Aachen (FIR) durchgeführten Forschungsprojekts „Service Analytics“ ist daher die Entwicklung geeigneter Business Analytics Algorithmen für die Phasen des Managements industrieller Dienstleistungen, sogenannte Service Analytics, in Unternehmen des Maschinenbaus.

Am 21. September 2017 fand die von IPRI und FIR organisierte Kick-off Veranstaltung des Forschungsprojektes „Service Analytics“ in Aachen statt. Neben der Projektvorstellung und dem gegenseitigen Kennenlernen stand die Identifikation relevanter Fragestellungen der beteiligten Praxispartner im Fokus der Veranstaltung. Diese wurden im Rahmen eines interaktiven Workshops, basierend auf einem zuvor entwickelten Organisationsrahmen des Geschäftsfelds „Industrielle Dienstleistungen“, identifiziert. Abschließend konnten die Teilnehmer bei einer Führung durch die „Referenzfabrik Industrie 4.0“ aktuelle Technologien und Trends kennenlernen.

Das Projekt wird von IPRI und FIR in Zusammenarbeit mit Unternehmen des Maschinenbaus bearbeitet. Alle interessierten Unternehmen sind eingeladen, sich mit Herrn Frederik Endres (Telefon: 0711-6203268-8040; E-Mail: fendres@ipri-institute.com) in Verbindung zu setzen. Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten, wie Sie aktiv in die Projektarbeit einbezogen werden und von den Projektergebnissen profitieren können.

Weiterführende Informationen zum Forschungsprojekt „Service Analytics“ finden Sie ebenfalls auf der Projektseite.

 

 

 

Förderhinweis:

Das IGF-Vorhaben 19164 N der Forschungsvereinigung FIR e.V. an der RWTH Aachen Forschungsinstitut für Rationalisierung, Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

 

Ansprechpartner:

International Performance Research Institute gGmbH

Frederik Endres, M.Sc.

Königstraße 5

D-70173 Stuttgart

Telefon: 0711-6203268-8040

Telefax: 0711-6203268-1045

E-Mail: fendres@ipri-institute.com